Willkommen in meinem B l o g +++since Jan 2009+++

Was will uns die EVAG damit sagen??

Blogeintrag erstellt am 11 Dec 2009 von corvintaurus

Man weis es nicht genau! Sollen wir den Dieben trotzdem eine Cance lassen unbemerkt an unsere Geldbörse zu kommen?? Oder wurde gar festgestellt das unschuldige Bahnfahrer vorsätzlich Diebe dazu anstiften Geldbörsen zu stehlen?
Hmmmm, man weis es nicht...
Aber eventuell sollte die EVAG ersteinmal zusehen, das nicht ständig die funktionierenden Türen, gegen kapute ausgetauscht werden, ohne das es jemand merkt.
Alles sehr spekulativ und äußerst dubios... :-)
In diesem Sinne... euer Verfasser









Und wieder ein Jahr älter...

Blogeintrag erstellt am 06 Dec 2009 von corvintaurus


...und man sieht es ihm nicht an. So oder so ähnlich sind jene Gedanken, welche meinen Gratulanten im Kopf umherirren. Habt Mut ... sprecht es aus.
Ich danke schon einmal so jedem, der an mich denkt, an diesem Tage.
Ich bediene mich auch einmal an "nicht-lustig". Möge man mir verzeihen, doch sind diese Einbildsketche einfach "sehr-lustig".
In diesem Sinne und in jedem anderen auch...
euer Verfasser













Retro Computer i486 / 80486 goes Windows 95

Blogeintrag erstellt am 02 Dec 2009 von corvintaurus


Ich kann es nicht lassen. Nun wieder, steht ein alter Computer von 1994 bei mir im Wohnzimmer und ich versuche ihm wider Leben einzuhauchen. Gleiches habe ich schon bei etwaigen sog. 486 getan, da war ich gerade einmal 13. Es macht immer wieder Spaß zuzusehen, wie der PC langsam und gemütlich ein Win95 aufspielt. Genauso das ständige probieren und tauschen der Hardware, bis es denn ENDLICH funktioniert, er bootet und das Betriebssystem ohne Fehlermeldungen lädt.


Dieses feine Stückchen hat folgende Daten:
CPU=80486 DX 66MHz aktive gekühlt
RAM= 4 x 4MB DIMM
HDD= 407MB FAT Festplatte mit guten 1,4MB/s
Controller=Goldstar FDD/HDD/COM/Game Port
Laufwerke=3,5", 5,25", 8x CD-Rom
Mobo=ISA 6x / davon 3 VESA Local Bus Verlängerung
Netzteil=250Watt AT
Innenansicht des Rechners (Strg + linke Maustaste für neues Fenster)

Na mal sehen, momentan soll ersteinmal Win95 drauf. Später werde ich mal Doom und Co drauf machen, ihn in den Keller stellen und für Besucher bereit halten, welche dann Langeweile schieben.
Wir werden sehen.

Ich werde unter Werkstatt später noch ausführlich mit viel Bildmaterial über diesen 486 berichten. Schließlich ein Relikt der 90'iger und immer noch gut, um mal alles vor "Pug und Schrei" kennenzulernen.

Also, machts gut, euer Verfasser.

corvintaurus goes Drechselbank Part II / Meranti-Holz

Blogeintrag erstellt am 26 Nov 2009 von corvintaurus

Das ist dann mein zweiter Versuch, mit einem Tropenholz. Das lässt sich zudem auch viel einfacher bearbeiten. Ebendso habe ich endlich mal scharfe Stecheisen, und nicht diese Krücken die ich sonst vor mir habe. Aber wie ich heute erfahren habe, hat die meine Administrative Chefin sich mit der Finanzbuchhaltung auseinandergesetzt. Folglich darf ich auf bessere Hölzer und schärfere Werkzeuge hoffen.
Sei es. Dies ist ein Honiglöffel. Ausgangsmaterial ist eine Kantel aus "Meranti". Es ist ein Tropisches Weichholz, welches sich hervorragend für Drechselarbeiten benutzen lässt. Auch sieht die maserung wirklich interessant aus. Da hab ich mir auch gleich mal die größeren Reste aus der Brennholzkiste mitgenommen, um bald an meiner Drechselbank erste eigene Versuche zu starten.
In diesem Sinne, immer auf die Finger acht geben.
Euer Verfasser

















Was für richtige Männer...

Blogeintrag erstellt am 23 Nov 2009 von corvintaurus

Heute ging es dann mal an die richtigen Maschinen ran. Ortswechsel, Werkstattwechsel und vernünftiges Holz. Wenn ich mich recht erinnere war das eine 3200mm lange und gut 70mm starke unbehandelte Meranti Bohle. Ist schon was anderes, wenn das Sägelchen mal eben ca.20A bei leichter Last aus der Leitung saugt. Das Teil ist noch so alt, das es die Stern-Dreieck Anlaufschaltung nicht via Schütz schaltet, sonder manuell mit Drehschalter realisiert. Für die Unwissenden:
Die Stern-Dreieckschaltung dient zum anlassen von 3 Phasen Motoren über 4000Watt, da sonst die Sicherung auslöst.
Um das zu verhindern, werden vereinfacht ausgesprochen die Wiederstände der Motorwicklungen unterschiedlich beschaltet um die Ströme beim Anlassen (Überwindung von Reibungswiederstände, Masseträgheiten usw. ) in maßen zu halten, welche ansonsten beim direkten Anlassen mal eben über 60Ampere liegen können.
Und für die Klugscheisser unter euch:
Sternschaltung = 3 Wicklungen jeweils an einem Ende zusammen gefasst = Sternpunkt an dem der "N-Leiter" kommt. Das ist der Knotenpunkt.
An jedem seiner offenen Enden kommt nun eine Phase.
In jeder Wicklung haben wir nun 230V
Dreieckschaltung = 3 Wicklungen in Reihe geschaltet und an jedem Punkt, an dem zwei Wicklungen aneinander sind, kommt eine Phase. Komplett ohne "N-Leiter".
In Jeder Wicklung haben wir nun 400 / 380V .
Soweit so klar? Wiki kann helfen... " Stern-Dreieck Anlaufverfahren"
Gruß euer Verfasser

Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 Next >>