Willkommen in meinem B l o g +++since Jan 2009+++

Pannenserien der EVAG PART.1

Blogeintrag erstellt am 05 Nov 2009 von corvintaurus

Ihr werdet nicht glauben, was mir heute morgen passierte.
Um 09.03Uhr kam meine Bahn. Sie fuhr gute 20min, bis sie im Essener Hauptbahnhof nicht mehr weiterfuhr. Grund hierfür, war eine kaputte Tür. "Kein wunder bei fast 40 Jahre alten Bahnen. Das Türproblem bewundere ich jede Woche 1-2 mal". Da auch gerade Schichtwechsel war, mangelte es nicht an Personal. Also versuchten 3 stattliche EVAG Mitarbeiter die Tür mit brutalen Kräften in ihr Schloss zu schlagen. Am ende wurde einfach das Steuerkabel abgezogen. Soweit, so gut. Doch es war anscheinend mehr, als nur die Tür. Mal wieder musste eine Bahn, vorzeitig zum Teiletausch. Das alles geschah im hinteren, der zwei Wagons.
Doch plötzlich, stiegen im vorderen Wagon, sichtbar alle aus. Warum auch immer. Bei mir im Wagon, blieben alle brav sitzen, denn jeder wollte weiter zur Arbeit. Nuh gut, die Türen im vorderen Wagon schlossen sich und langsamer als sonst, bewegte sich die Bahn weg. Doch was war das???
Ein Mob Menschen begaffte uns im hintren Wagon wie nen Zirkus auf Räder. Die EVAG Mitarbeiter, zeigten auf uns und machten dazu Augen so groß wie Teller. Tja...
Als ich mir die Beschriftung auf dem vorderen Wagon ansah, wusste ich was los war. Der Zug fuhr gerade wegs in den Betriebshof. Und so war es auch.
Plötzlich standen wir in diesem unwirklichen Tunnelsystem. Alles ruhig, keine Geräusche. Nur eine hektische ältere Dame, welche in den Führerstand von unserem Wagon wollte, der eh nicht besetzt und abgeschlossen war.Sie wollte "bescheid zu sagen". Naja, ich hab ihr geraten sich hinzusetzen und abzuwarten.
Irgenwann trauten sich die ersten auf den schmalen Betonsteg zwischen den Bahnen. Die Türen, die restlichen, waren noch in Funktion. Und da kam schon der Fahrer von vorne tosend vor Wut und schimpfte auf Gott und die Welt. Das es nicht wahr sein kann, das so etwas nicht passieren dürfe. Der war sauer, sag ich euch.
Plötzlich fuhr die U18 im Betriebshof ein, und er bat uns dort einzusteigen, da diese nun den "Rückweg" über ihre Linie angeht. Also eingestiegen, und 3min später waren wir am Berliner Platz. Er Entschuldigte sich in aller Form bei uns. Das war doch mal ein Erlebnis ohne gleichen.
Die Bahnen sind nun langsam so alt, das täglich Türen ausfallen, Bahnen auf halber Linienstrecke in den Betriebshof heholt werden, Licht im Tunnel sehr spät erst angeht und so weiter. E.V.A.G = Ersatzteile Von Ausrangierten Gegenständen. Anders kann es nicht heissen.
In diesem Sinne,
Euer Verfasser

Dell C610 versus Dell D610

Blogeintrag erstellt am 04 Nov 2009 von corvintaurus

Endlich ist es vollbracht. Nach der Feststellung durch das praktische Arbeiten am alten PC, musste ein neuer her.
Mein altes System war ein Dell C610 mit 1GHz Pentium 3 Prozessor, 5120MB Ram, 16MB Grafik und einer Datenbusgeschwindigkeit von 100MHz. Hat ja auch lange genug gehalten. Selbst gebraucht, habe ich vor knapp 5 Jahren noch 250Euro hingelegt. Dann auch, das er 2 Akkus schlucken konnte, hat ihn dafür ausgezeichnet. Er konnte 9 Stunden ohne Netz Arbeiten.
Nun stand ich aber vor der Frage, was brauche ich denn nun alles, was muss der neue können??
Er muss unbedingt einen MultiBay Schacht für z.B. einen zweiten Akku besitzen! Er sollte mehr als 1024 x 768 bringen. Auch sollte es schon ein Pentium 4, idialerweise ein Centrino Paket sein.
Da bot sich durch die Empfehlung eines sehr guten Freundes das HP Compaq EVO N620c an. Doch die Auflösung, war nicht garantiert, die Akkus relativ teuer, der Multibay Akku eher ein Sammlerobjekt, da selten.
Doch dann kam ich durch meine Keule auf den Trichter, das man doch mal genauer bei Ebay mit einem neuen Suchchema suchen sollte. Und tatsache... ein Dell *ich mag Dell sehr* mit allem dem, was ich suche, für unter 200Euro. Gesagt getan und bestellt. 3 Tage später stand er bei mir. Und ich muss sagen, ein klasse Rechner. Nie wieder 1024x768 sag ich da nur. Akkus kosten weit unter 40Euro neu und von Dell. Der Multibay Akku ist auch gut zu beschaffen. Alles in allem ein guter Kauf. Hätte ich von anfang an gewusst, das Dell noch weitere Lappis hat in der Leistungsklasse mit Möglichkeit auf Zusatzakku, hatte ich garnicht erst ne Alternative zugelassen.
Aber ich möchte hier einmal meinem Freundchen und meiner Keule für eure Mühen beim Suchen und empfehlen ein dickes Danke aussprechen. DANKE!!
In diesem Sinne...euer Verfasser!
PS: Photshop braucht nun keine 3min zum starten mehr, und USB geht nun auch mit fast 30MB/sek, anstatt 0,9MB/sek.

Erneuter Einbruch im Kindergarten!

Blogeintrag erstellt am 02 Nov 2009 von corvintaurus

Es ist auf gut Deutsch gesagt, einfach zum Kotzen. Man muss es so sagen, den alles andere währe untertrieben. Heute morgen, kam ich mit meinem kleinen in den Kindergarten...das erste was der kleine sagte "machst du das weg?". Tja, ich musste ihn enttäuschen. Das war ein erneuter Einbruch in diesem Jahr. Ich bin so sauer darüber, weil es nun in diesem Jahr das vierte oder fünfte mal war. Es wurden wieder sämmtliche PC-Tower geklaut, Flachbildschirme, Wertsachen. Vasen wurden zerschlagen, alles wurde wieder mal verwüstet. Es darf einfach nicht sein, das selbst bei den kleinsten nicht halt gemacht wird. Selbst die kleinen Fächer der Kinder, in denen Zeichnungen liegen, wurden durchwühlt. Teure Schuhe wurden entwendet usw. Die Liste ist über die zeit enorm lang geworden.
An die großen Verbrecher traut sich keiner ran...aber an einem kleinen Kindergarten, in dem die Erzieher wirklich alles daran setzen das es den Kindern an nichts fehlt.
Sollen sie doch Feuerzeuge zerbeissen, wenn sie Wütend auf was sind. Zwar ist der Kindergarten versichert, wie ich annehme, aber welche Versicherung will die bald noch versichern?? Es war einmal die rede von Kameras im Innenraum, auch habe ich schon selbst die Firma in den Räumen gesehen...doch fehlt das Geld für so etwas. Der Zweckverband kann auch nicht alles tragen.
Es ist einfach der Aufreger der Woche.
Gruß der Verfasser

Ungeahnte Folgen für Aufsässige!

Blogeintrag erstellt am 30 Oct 2009 von corvintaurus

Ungeahnte Folgen erwarten den Gardisten der Albrechts. Dies ist eines der ersten Entführungsopfer. Es ist gebranntmarkt, trägt keinen Namen mehr. Nur noch die Farben lassen erahnen, das es vom Stamme der Albrechts ist. Dieses Wägelchen wird seine Ruhe im Bade der Oxide finden. Möge es in frieden daherrollen. Ich bin in Gedanken bei den Süssigkeiten, welche oft in dir wohnten.
Gesehen am Wegesrand zur Arbeitsstelle 30.10.09
Urheberrechte und Kopierrechte liegen bei corvintaurus.de.









Die leise Invasion folgt klaren Konzepten.

Blogeintrag erstellt am 29 Oct 2009 von corvintaurus

Und es geht weiter. Nun sind es schon 3 Wägen, welche versuchen die Albrechts zu verdrängen. Ob da große Mächte am Werk sind, faule Mitmenschen oder doch Aliens??? Man wird es nie erfahren. Und mein Name ist, Jo Na Tan Frakes.
Gesehen vor Aldi am 29.Okt.09
Urheberrechte und Kopierrechte liegen bei corvintaurus.de.















Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 Next >>