Willkommen in meinem B l o g +++since Jan 2009+++

Der Start und dessen Besäufniss. Der Monster Blog Eintrag mit der Anleitung zum Weinmachen!

Blogeintrag erstellt am 21 Jul 2009 von corvintaurus


Man glaubt es kaum, aber heute sind die Astronauten der Apollo 11 Mission wieder vom Mond gestartet. Das nur nebenbei. Was etwas Zeitgenössigeres habe ich da noch im Ärmel. Wer kann von sich behaupten selbst hergestellten Kirschwein trinken zu können und ihn auch selbst hergestellt zu haben? Ich kenne jemanden der so etwas in der x´ten Generation weiterführt. Auf dem Animierten Bild sieht man das kontrollierte entweichen des CO2 aus dem Sud. Dieses Gas entsteht, wenn die Hefepilze den Zucker unter anderem zu Alkohol zersetzten.
Doch, was braucht man alles dafür?

Als erstes sollte man sich seine Hardwaretechnischen Utensielien zusammen suchen. Eine Glocke wie auf dem Bild zu sehen, sollte man schon haben. Jaaa....es ist ein Weinballon, wie ich mich belehren hab lassen müssen. Also, dann noch dieses kleine Glasteil (Gähraufsatz)oben auf und nen Korken. So weit, so gut.

Jetzt die Zutaten für 10L Kirschwein.
7 kg saftigste, vollreife Sauerkirschen
3 L Wasser
1,5 kg Zucker
1 x Reinzuchthefe
10 g Hefenährsalz
2 g Onewe (Kaliumdisulfit)

Anleitung von Bruder Tuck
Kirschen waschen und ohne Stiele und Blätter in ein lebensmittelgeeigentes Fass oder sehr großen Eimer einfüllen.
Kirschen zerstoßen (z.B. mit den Händen zermanschen) ohne die Kerne zu zerstören (Blausäure arrrgggh).
Dann die anderen Zutaten einfüllen und gut verrühren.
Das mit einem sauberen Tuch abdecken und so lange stehen lassen bis das ganze ordendlich gärt (nach ca. einer Woche je nach Temperatur und Hefezugabe) (wenn der Schaum oben bald schon rauskommt, und die Bude voller Gär/Obstfliegen ist).

Dann das ganze durch ein sauberes Tuch drücken um die festen Bestandteile auszufiltern.
In den Weinballon füllen, Gäraufsatz bzw. Gärröhrchen rauf und ausgären lassen.
Wenn die Gärung weites gehen abgeschossen ist, setzen sich auf dem Boden des Ballons die Schwebstoffe und sterbenden Hefen ab.
Dann wird der Wein vorsichtig abgezogen und so von dem Schwebstoff befreit und wieder in den gesäuberten Ballon gefüllt.
Das wird so oft wiederholt bis sich keine Schwebstoffe mehr absetzen und der Wein geklär ist.

Dann dürfe der Wein je nach Hefeart und Zuckerzugabe zwischen 7 und 16 % Alkohol haben.

Dann läd man sich einige Freunde ein und säuft das ganze Zeug aus und hat danach einen tierischen Kater, aber das schmeckt....

P.S.: Sehr wichtig ist es sehr sauber zu arbeiten, da sich sonst Schimmel oder andere Pilze und Bakterien sich über den Wein hermachen könnten und dies zu einen sehr zweifelhaften Ergebniss führt bzw. Essig wird.

So, ich hoffe es gelingt nicht nur meiner Keule. Ich freu mich schon auf eine Flasche von dem feinen Gesöff... er bekommt ja im Gegenzug auch was.
Also, in diesem Sinne...Kaumpfsaufen ist OUT!!
Gruß eurer Verfasser.

Ein Tag der die Einsicht herausforderte...

Blogeintrag erstellt am 20 Jul 2009 von corvintaurus

...und doch nur in einem Foto weiterlebt.

Dieses wunderschöne Bild, wurde auf der ersten bemannten Ladung auf einem Himmelskörper geschossen. Es war, wenn ich mich nicht irre Apollo 8, die dieses Bild gemacht haben, nachdem sie als erste die Anziehungskraft der Erde für 3 Mondumrundungen verlassen haben. (Apollo 9 und 10 dienten dem Ziel, primär den Austieg und das Andocken zu üben). Doch trotzdem sollte ein ähnlicher Anblick die Astronauten der Apollo 11 Mission am 20.Juli.1969 beglücken.
In dieser Ansicht, auch noch ganz alleine auf einem ganzen Planeten musste sich die Aussage aufdrängen, welches Glück wir mit der Erde haben und wie schlecht wir jene welche behandeln. Die Erde ist weder groß noch besonders heiß...doch ist sie in unserem Sonnensystem bis heute der einzigste Planet der intelligentes Leben beherbergt. Apollo 11 war ein Erfolg, denn mit dieser Mission wurde bewiesen das ein Mensch nicht nur den Flug zum Mond überleben kann, sondern auch das er dort landen kann und sich Autonom bewegen kann. Ein Meilenstein der Raumfahrt...doch auch leider einer der letzten die solch eine Mediale und Öffentliche Aufmerksamkeit bekam. Nur die Mir, welche im März 2001 nach 15 Jahren im All wieder die Erde besuchte für ihren letzten Flug, hatte große Öffentliche Aufmerksamkeit erregt. Schade, das dass Raumfahrtprogramm so "normal" geworden ist. Doch auch Deutschland wollte 2001 8 Milliarden Euro in das All stecken mit einem eigenen Raumfahrtprogramm. Naja... Shuttle mit Stern auf der Nase. :-D
Euer Verfasser

Jeder könnte es mal brauchen...

Blogeintrag erstellt am 17 Jul 2009 von corvintaurus


Blutspenden bei Haema

...auch du. Das erste mal war ich am 16.03.04 mein Blut spenden. Ich weiß nicht mehr, in welchem Rahmen das war. In der Zeit wohnte ich noch in Brandenburg. Später, als ich meinen Zivi in NRW im Krankenhaus absolvierte, bot es sich an wieder spenden zu gehen. Das zweite mal war dann am 06.02.07. Also gute 3 Jahre später. Ich weiß nicht, warum ich so selten ging, aber warscheinlich hat man es hier und da vergessen, dann kam wieder was dazwischen und eigentlich ist es ja auch recht unangenehm. Soweit zum DRK...
Doch da sprach mich meine Maus an, das ein Arbeitskollege oft sein Plasma spenden geht, und dafür auch noch Geld bekommt, sich dadurch seine Wochenenden finanziert. Womit, sei dahingestellt. Also hab ich mich da mal eingeklinkt. Denn pro Konserve verdient der DRK, sowie andere Stellen gute 200 Euro. Also, warum kein Geld annehmen. Zu den Summen gleich mehr.
Mich also gleich mit dem Kollegen verabredet. Nennen wir diese Person auch "Alex". Er hat mich dann also geworben, als "Neuspender... bald habe ich meinen 3ten BS-Ausweis"...diesmal aber bei Haema in NRW. Er hat dann die 15 Euro für das Anschleppen eines Neuspenders ganz sozial mit mir geteilt, was ich echt nett fand. So, und dann nach der ersten Vollblutspende dann noch einen 20Euro Gutschein für Saturn bekommen, den ich meinem Großen geschenkt habe. Er hat sich bis auf 5Cent komplett mit neuen Yo Gi Oh Karten eingedeckt. Cool. Heute war ich dann wieder da und habe 15 Euro bekommen. Nach dem 5 ten mal Spenden, bekomme ich zusätzlich noch 15 Euro oben drauf. Ich gehe jetzt maximal alle 4 Tage zum Plasmaspenden, was gute 60min dauert, mit Warten am Anfang und so. Man setzt sich also hin, das Blut wird einem entnommen durch die oben zu sehende Maschiene, wird gefiltert, nicht Zentrifugiert!! Das Plasma wird im Beutel gesammelt, das Blut kommt wieder zurrück. Wenn´s fertig ist, kommt noch ca.300ml Kochsalzlösung in den Körper zum Flüssigkeitsausgleich, da ja jetzt das Verhältnis von roten Blutkörperchen zu Plasma verschoben ist. Wenn man das erste mal das reine Blut zurück bekommt (was bis zu 10 mal geschehen kann, bis der Plasmabeute voll ist) , hat man einen leicht metallischen Geschmack auf der Zunge. Schon witzig. Und, die Nadel...auch wenn sie Bleichstiftminendicke hat, tut KEIN BISSCHEN weh. Und von der Kohle finanziere ich mir mein Hobby. Die Verdienen genug an den Spenden, also Schnorrer währe weit gefehlt.
PS: die Nadel auf dem Bild steckt in meiner Sozialen Ader...nur einmal nebenbei.
Geht auch spenden bei Haema...es hilft nicht nur deinem Geldbeutel!
was passiert mit meiner Spende? - Link mit Video
(Link-Klick mit Scrollrad für Öffnen in neuem Fenster)
Gruß der Verfasser
PS: Rechtschreibfehler sind zur Belutzigung der Lesenden da!
PS2: Aus dem Plasma werden KEINE Plasma-Bildschirme hergestellt!

Die erste Landung auf unseren direkten Nachbarn

Blogeintrag erstellt am 16 Jul 2009 von corvintaurus


Heute vor 48 Jahren hatte J.F.Kennedy seinen Willen bekommen. Sein ehrgeiziges Ziel war es bis zur Vollendung des Jahrzehts eine Mission zum Mond zu bringen, dort zu landen und sie sicher wieder auf die Erde zu bringen. Nach den Mercury Missionen, welche zum Ziel hatten zu erkunden wie und ob ein Mensch im All und deren Schwerelosigkeit überlegen kann. Danach folgten die Gimini Missionen, welche schon den Mond umrundet haben. Doch nun, mit Apollo 11, wollten die Ammis es den Russen zeigen, und sie haben es denen gezeigt.
Doch leider gibt es heute noch Menschen, die stur behaupten das die Mondlandung nie geschehen sei. Ok, ich dachte das auch mal...aber wenn man sich die Fakten ansieht, welche zu solch einem Komplott nötig währen, dann glaubt man eher an den Weihnachtsmann. Aber heute vor 48 Jahren sind die erstmal los geflogen...gelandet sind die erst 4 Tage später. Also, bis in 4 Tagen :-)
Gruß euer Verfasser.

jaja, ...die NASA... bei den Ersatzteilpreisen kein Wunder!

Blogeintrag erstellt am 14 Jul 2009 von corvintaurus

STS-127 Mission mit der Endeavour:
Der Start ist für den 15. Juli 2009 geplant, nachdem es am 13. und 17. Juni, sowie am 11., 12. und 13. Juli 2009 zu einem Startabbruch kam.
Quelle: Wikipedia
[NACHTRAG]-Hier ein guter Link um die Mission im Detail mitzuverfolgen! Mission STS-127/Endevour zur ISS

Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 Next >>