Willkommen in meinem B l o g +++since Jan 2009+++

Gameboy Display Hack

Blogeintrag erstellt am 21 Aug 2009 von corvintaurus

So, das Werk ist vollbracht. Unter diesem Link kann man nun zu meinem Mod gelangen, bei dem ich eine Hintergrundbeleuchtung in einen gameboy Classic / Transparent eingebaut habe. Zu finden auch in dem Menuepunkt "Werkstatt".
Und für die, die wieder meinen das ich zu viel Zeit hätte und so. Sucht euch ne andere Plattform um eure blöden Sprüche zu kloppen. Sicherlich könnt ihr auch diese Seite etwas anspruchsvoller gestalten. Doch lasst meine Seite aussen vor. Ich lösche eure Einträge eh, wenn ihr nur Mist von euch gebt. Lasst euren Gehirnüberdruck nicht hier ab.
Gruß euer Verfasser

Kaum ein Ende in sicht mit der Hitzewelle

Blogeintrag erstellt am 19 Aug 2009 von corvintaurus

Es ist echt kaum auszuhalten. Morgen gehts zur Sache. Donnerstag wird in Essen der heisseste Tag der Woche. Klar, der Osten hat wieder mal "nur" 34 Grad.
Morgen also nicht das Trinken vergessen und schön den Schatten suchen.
Zu dem Gameboy kann ich sagen, das ich schon die Reflektionsfolie und den Polarisationsfilter, welche an der Rückseite des LCD´s angeklebt waren sorgsam entfernt habe. Das Display ist an zwei Seiten über Flachbandkabel an die Platine quasi angeklebt und kann nicht entfernt werden. Nur der Daumen passt gerade so dahinter. Man habe ich geschwitzt. Aber das scheint wirklich NUR auf die sog. "Infinite" Variante zu funktionieren. Hat mich auch lange bei Google suchen gekostet. Aber man findet schon was dazu... na mal sehen. Wenn´s spruchreif ist, dann mach ich nen exra Blog Eintrag und was in meine Werkstatt. Bilder werden gemacht. Also seid gespannt.
Gruß und viel Glück noch im rest der Woche. Und Glück dem, wer Urlaub oder frei hat. Der Verfasser

Gameboy Classic Transparent Special Edition anno 1995

Blogeintrag erstellt am 14 Aug 2009 von corvintaurus

Da ist er nun endlich. Heute Vormittag mit dem Hermes Boten im Schlepptau hat sich das Papppaket seine Bahn zu mir gebahnt. Naja, so oder ähnlich war es dann wohl. Schnell ausgepackt, Akkus rein und Tetris reingesteckt. Aaaangeschaltet und "Bing...". Schon mal sehr gut. Er geht.
Das er gebraucht ist, sieht man...aber was will ich mich beschweren für 14€ inkl. Versand? Sonst laufen die immer für wesentlich mehr aus in der Bucht, aber da hatte ich ja mal Glück. Das ich den Gameboy nicht ganz unbehandelt lassen kann, sollte klar sein. Da er sowieso für immer in meinem Besitz bleiben wird, darf er ruhig noch Extras bekommen. So z.b den sog. "Prosound" bei dem die Klinkenbuchse nicht mit einem Mono-Mischsignal, sondern mit dem "versprochenem" Stereo Signal und auch in besser Qualität versorgt wird. Eher Unsinnig, wie ich momentan finde. Da müsste man mal Probehören, was das bringen soll. Dann währe da noch die Sache mit der Hintergrundbeleuchtung. Ich überlege wie ich das machen könnte. Einen Versuch habe ich heute im Internet gefunden, bei dem jemand das Halbe Display demoliert hat, um eine EL-Folie zu installieren, um das zu merken das seine Folie kaputt ist. Dann hat er das mit SMD.LED´s gemacht, und das Ergebnis sah ganz gut aus. Nur die gleichmässige Beleuchtung wird nicht wie bei dem "Gameboy Light" werden. Bei dem ist eine EL-Folie installiert worden. Doch bei den "normalen" Display, sind 2 Schichten hinter dem Disply, welche das von vorne ein fallende Licht reflektieren. Aber erstmal abwarten und Tee trinken. Wenn, dann kommt es eh in die Abteilung "Werkstatt".
In diesem Sinne, euer Verfasser.

Jagt nach Perseiden...

Blogeintrag erstellt am 12 Aug 2009 von corvintaurus

...heist es die Tage. Ich weis, von selbst währe ich jetzt nicht im Halbschlaf drauf gekommen, zumal der Kaffee noch garnicht in der Blutbahn war. Doch Google macht auch gute Arbeit. Ich wusste, da muss noch ein Meteorsturm kommen.
Also die Persiden sind eine Anhäufung von Meteoren, welche aus dem Sternbild Perseus kommen und uns die Tage sicherlich die eine oder andere Sternenschnuppe bescheren werden. Ich hab meine Akkus schon aufgelden und werde dann mal sehen was geht die Nacht. Hoffentlich werde ich einige auf meine Cam bekommen. Muss ich mal mit 8sek belichten.
Aber schon sehr interessant, wenn man überlegt das ein Komet, bzw dessen Sternenschnuppen ja eigentlich kleine Stücken sind, welche unsere Atmosphäre streifen oder sogar eintauchen und dann eben durch die enorme Reibung einfach aufglühen und verglühen, dabei ihre Gase und sonstigen Unrat in Form von Plasma verlieren und uns einen schönen Schweif zeigen. Naja, so lange keiner alzu groß ist...dürfen die das.
Aber das ging auch mal schief. Man denke nur an den Yucatán-Krater. Das Teil ist monströs...oder auch der Baringer Krater, oder der Arizona Krater. Alle diese waren echte Earth-Killer und haben auch ordentliche Löcher zurück gelassen, trotz der starken Erosion über die Jahr Millionen. Die haben einfach mal eben ganze kleine Landstriche wegradiert. Schon heftig...
Naja, ich muss wech...
Gruß der Verfasser PS: die Grafik ist aus meiner Feder...

Relikte meiner Kindheit / Jahrgang ´85

Blogeintrag erstellt am 10 Aug 2009 von corvintaurus


relikte_meiner_kindheit_ddr_corvintaurus
Nun hier in meinem Blog, der versprochene Beitrag zum Thema "DDR". Der Anstoß kam daher, weil mir meine Mauzy ein Buch über die "Popkultur DDR" geschenkt hat. Klar, als 85iger Kind, hab ich den Kern der DDR schon garnicht mehr bewusst miterlebt. Doch, die Schatten waren länger als mein Unbewusstsein. Richten wir uns mal nach dem Bild oben. Diese Steckdosen, Verteilerdosen, Schalter und Taster waren in meinem Elternhaus sehr präsent, wie auch schöne alte Schmelzsicherungen. Jene Steckdosen, waren für mich normal, doch hätte ich mir mal eine aufheben sollen. FAZIT: cool!
Dieser Stuhl, stammt nach aktuellen Recherchen aus dem Schulunterricht, doch war er so ziemlich genau 14 Jahre und länger mein stetiger Begleiter beim sitzen in der Küche.Leider sind diese beiden Bildfrakmente MEINES Stuhls ;-) -linkes Bild- das einzigste was davon noch übrig ist! Andere Bilder habe ich nicht gefunden unter den 16696 Bildern meines Archivs. Der Rest ist beim Umzug auf die Halde gekommen. Dann auch nicht zu vergessen, diese tollen Straßenleuchten welche einem auch zu später Stunde noch mit einem Orangenem Licht den Weg zeigten und alles mit einem sanften Brummen der Drosseln untermalten. Viele waren am Glas kaputt, durch Steinwürfe und übermässigen Ansammlung von Pleitegeiern. Das Spielzeug auf dem Bild war so ähnlich auch mal in meinem Besitz. Ich kann mich noch schleierhaft an die Arme/Hände und die Lederohren erinnern. Alle Erinnerungen an das Spielzeug sind sehr dünne. Tja, da gabs noch vieeel mehr, aber das würde den Rahmen sprengen. Ich habe mich jetzt mal nur an das Buch gehalten. Tja so war das eben, wenn man sein Leben in dunklen Höhlen fristet. :-D
Euer Verfasser

Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 Next >>